Nanjing

Ni hao,

unser drittes Wochenende in China haben wir in Nanjing verbracht. Von Hefei faehrt man 1 Stunde mit dem Zug bis zur riesigen Nanjing South Railway Station. Nanjing ist eine kleine, suesse 10 Millionen Stadt mit sehr vielen Hochhaeusern und sogar 2 U-Bahn Linien. Nachdem wir unser Hotel gefunden hatten,sind wir die Stadt erkunden gegangen. Wie so oft hier in China sind die historischen Gebaeude aus Beton gebaute Prachtbauten, denn schliesslich zaehlt hier nur der Geist des Gebaeudes.

In Nanjing war ab 1912 die erste demokratische Regierung Chinas angesiedelt. Den Presedential Palace haben wir uns natuerlich angesehen und waren begeistert von den schoenen Gaerten und den Fake aussehenden Gebaeuden. Anschliessend waren wir bei einem Grab eines Kaisers etwas ausserhalb der Stadt und haben uns in dem riesigen Park die Fuesse wund gelaufen. Neben sehr schoenen Steinfiguren die das Grab bewacht haben gab es in dem Park auch einen See in dem trotz des Regenwetters viele Chinesen am Baden waren. Gar nicht Fake dagegen war die Stadt Mauer von Nanjing. Die Mauer ist an manchen Stellen noch ziemlich gut erhalten und von oben hat man einen schoenen Blick. Der Buddha Tempel daneben sah dafuer umso unechter aus…

Ganz im Glanz der Freiheit von 1912 ist auch das Ausgeh Viertel von Nanjing gehalten. Natuerlich heisst es auch 1912 und man findet dort alles was das chinesische Herz begehrt. Also Fastfood, KTV, Bars und Clubs. Es liefen verhaeltnismaessig viele Langnasen rum also war man ausnahmsweise mal keine Attraktion. Wir haben den Abend erst in einem Salsa Club verbracht und danach in einer Kneipe mit Live Musik. Leider stehen die Chinesen nicht so auf Rumzappeln deswegen gibt es in deren Discos keine Tanzflaeche sondern nur Tische auf denen sich Essen und Getraenke tuermen (kein Moet diesmal, daran merkt man das man in der Provinz ist).

Nanjing war aber auch Schauplatz eines nicht so schoenen Teil in der Chinesischen Geschichte. 1937 gab es das so genannte Nanjing Massaker, dort haben die Japanischen Besatzer innerhalb von 6 Wochen rund 300.000 Chinesen umgebracht. Zur Erinnerung an das Massaker gibt es eine Gedenkstaette ueber einem Massengrab. Die Gedenkstaette aehnelt den aus Deutschland bekannten KZ Gedenkstaetten, nur ist die Aufarbeitung der Geschichte klar auf die Ziele der Partei ausgerichtet. Man hatte schon das Gefuehl das der Hass gegen die Japaner geschuert und die Rolle der Allierten Kraefte im 2. Weltkrieg herunter gespielt wurde. Nichtsdestotrotz hat es die Chinesen trotz der bedrueckten Stimmung nicht daran gehindert ein Foto mit uns haben zu wollen. Oder zumindest heimlich eins zu machen.

Aufgrund von Platzregen mussten wir uns in eine Shopping Mall retten. Dort waren wir in einem Italienischen Restaurant essen. Ziemlich merkwuerdig wenn es 11 Gaeste gibt und 20 Kellner. Davon gearbeitet haben 2 und der Rest hatte den Kopf auf dem Tisch und war am schlafen. Es lebe die Vollbeschaeftigung!

Genug gequatscht, jetzt ein paar Bilder!

 

Rain on
Caro

8 Gedanken zu “Nanjing

  1. Ein herzliches Moin nach China,
    die Discos sind dann ja ideal für mich. Bin ja leidenschaftlicher Nichttänzer, dafür esse ich aber ganz gerne.
    Kann die Fotos leider nicht öffnen.
    Weiterhin eine schöne Zeit euch beiden.
    Gruß Norbert

  2. Hallo aus einem sehr heißen Belm,
    also: Norbert, Computer und Internet, dass kann zu Komplikationen führen, aber wie sagt Malte immer, das Problem sitzt meistens vor dem PC.
    Eure Berichte und die vielen Fotos sind sehr interessant und man möchte immer mehr sehen. Ich freue mich schon auf neue Berichte und Fotos.
    Bis bald Astrid

  3. Opa, Andre und ich haben sehr interessiert euren Geschichtsunterricht gelesen. Die Fotos sind auch sehr schön. Vielen Dank! und liebe Grüße von
    uns –Eure Oma Mechtild

  4. Hallo Caro, hallo Johannes,
    der Park ist wunderschön! Könnt Ihr mir einen von den Steindrachen für meinen Garten mitbringen????? Danke im Voraus und weiterhin viel Spaß in China wünscht Dacki

    • ach, das bisschen Beton, den koennen wir dir auch bauen wenn wir wieder da sind, es zaehlt hier nur der Geist des Drachen und den nehmen wir dir gerne mit! :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>